Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

  • panorama-nacht2
  • panorama-sommer
  • panorama-winter2
  • panorama-herbst1
  • panorama-1
  • panorama-dach
  • panorama-nacht1
  • panorama-dach-winter
  • panorama-fruehling1
  • panorama-fruehling2
  • panorama-winter
  • panorama-2
  • panorama-herbst2

Die Schiller-Schule muss sich um den weiblichen Forschungsnachwuchs keine Sorgen machen

Am 15. September wurde wieder einmal der FAWIS-Preis für gelungene Facharbeiten aus dem Raum Bochum, Herne, Witten, Hattingen und dem Kreis Recklinghausen verliehen. Alle 33 eingereichten Arbeiten wurden innerhalb einer Feierstunde vorgestellt. Sechs besonders herausragende Arbeiten wurden mit einem Sachpreis geehrt. Von diesen sechs Preisträgern stammen zwei von der Schiller-Schule Bochum.

Weiterlesen

Schiller-Schule präsentiert sich auf dem Rütgers-Stiftungstag

Am Freitag, den 25. September 2015 begaben sich ausgewählte Schiller-SchülerInnen zusammen mit den Lehrkräften Herrn Fischer, Herrn Dr. Schaller und Herrn Sauerwald auf einen Ausflug der etwas anderen Art. Ziel war die Willy-Brandt Gesamtschule in Bergkamen, in der die Rütgers-Stiftung ihren Stiftungstag ausrichtete. Nach dem Prinzip einer wissenschaftlichen Tagung wurden die Projekte, die die Rütgers-Stiftung im letzten Jahr gefördert hat, auf der Bühne und an einem Präsentations-Stand vorgestellt.
Unter den verschiedenen Projekten waren auch zwei, die an der Schiller-Schule umgesetzt werden. Das Schiller-MoBiL wird in Zukunft um weitere Projekttage für die Oberstufenschüler erweitert. Nach gewohntem Vorgehen erarbeiteten sich die am Projekt teilnehmenden SchülerInnen in den Herbstferien die fachlichen Zusammenhänge und die Untersuchungsmethoden zusammen mit dem betreuenden Fachlehrer Herrn Dr. Schaller. Dieses Mal wurden u. a. das Enzym Alkoholdehydrogenase (ohne das dem Menschen das Feierabend-Bier nicht gut bekäme), die molekulargenetisch lösbare Frage, ob in Fischstäbchen trotz Fangverbot weiterhin Kabeljau verarbeitet wird sowie die Farbstoffe in Pflanzenkeimlingen untersucht.

Weiterlesen

China-Abend im Kultur-Café (01.10.2015)

WeltKl6

Ein durchaus gelungener China-Abend fand am vorletzten Tag vor den Herbstferien in unserem Café-Schiller statt.

Das diesjährige Welt:Klasse-Team hatte gemeinsam mit dem Kultur-Café diesen Abend vorbereitet. Anschaulich und durch Fotos belegt erläuterten die Schülerinnen und Schüler die Erlebnisse und Erfahrungen ihres vierwöchigen China-Aufenthalts. Die anschließend angebotenen chinesischen Spezialitäten wurden von den Gästen begeistert aufgenommen.
Die chinesischen Lampions hat der Kunstkurs Q2 von Frau Kessler erstellt. Und der Chor Concret hat das Programm gelungen ergänzt.

Spendenaktion der Klasse 5a

5a Spenden

Im Klassenrat der 5a kam vor ein paar Wochen die Idee auf, „mal gemeinsam als neue Klasse etwas Gutes tun“ zu wollen, und so entstand der Plan, Sachspenden aus dem eigenen Hab und Gut für Flüchtlingskinder zu sammeln. Gesagt, … getan. In der Woche vor den Ferien füllte sich der Klassenraum mit Kartons voll an Winterkleidung, Schuhen, Spielsachen, Windeln, Schnullern, Süßigkeiten und vielen weiteren Kleinigkeiten. Die Spenden konnten anschließend an eine Flüchtlingsunterkunft im Sauerland und an die Caritas weitergegeben werden. Vielen Dank für diese tolle Aktion, v. a. auch an die Eltern der 5a!
Elena Gruttmann und Philipp Katthöfer

Wofür hätte ich gerne mehr Zeit?

 01 Schauspieler Momo klein

Manche mögen diese Frage vielleicht mit dem Lesen eines schönen Buches in der Herbstzeit beantworten, andere mit dem Wunsch, mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können oder aber mit der Idee, sich mehr für Flüchtlingskinder einzusetzen, die nicht viel älter sind als „wir“. Dies sind nur einige der Antworten, die 35 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 in der Theater-Produktion „Momo” von Michael Ende unter der Leitung der Referendarin Christin Schmidt auf die Frage nach der Zeit geantwortet haben. Nachdem wir in den ersten Wochen ein wenig in die Welt des Schauspiels eingetaucht sind und uns mit der Schiller-Bühne vertraut gemacht haben, beginnen wir nach den Herbstferien mit dem Auswendiglernen der Texte und ersten Proben des Stückes. Viele der Schülerinnen und Schüler haben sich bereits im Vorfeld dazu bereit erklärt, einzelne Bereiche der Produktion selbst zu übernehmen, sodass wir neben unseren 20 Schauspieler­/innen, die fast vollständig auf dem Foto abgebildet sind, auch einige Schneiderinnen, Maskenbilderinnen, Licht- und Ton-Techniker/innen sowie Bühnenbildner/innen zum „Team Momo“ zählen dürfen. Auch wenn nun der trübe November vor der Tür steht, lassen wir uns unsere Zeit weder durch den grauen Monat noch durch die grauen Herren vermiesen und freuen uns auf die nächste Zeit in der Welt von Momo an der Schiller Schule.

Tage der offenen Tür 2015

2015 Schulbanner

Donnerstag, 3.12.2015 und Freitag, 4.12.2015, jeweils 17.00 Uhr in der Aula unserer Schule

Die Erziehungsberechtigten und die Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe sind eingeladen, sich an Ort und Stelle über die Schiller-Schule zu informieren. Die Informationsveranstaltungen beginnen jeweils mit einem kurzen Aula-Programm. Führungen durch die Schule schließen sich an.
Wir laden die Erziehungsberechtigten und die Schülerinnen und Schüler herzlich ein, von diesem Informationsangebot Gebrauch zu machen.
Sie sind und ihr seid ganz herzlich willkommen.
Wir freuen uns, Sie und euch kennenzulernen.

Sollten Sie vorab Fragen haben, so können Sie sich gern telefonisch (T.: 0234/9304411) an den Schulleiter, Herrn Rinke, oder an die stellvertretende Schulleiterin, Frau Birkholz-Bräuer, wenden. - Oder Sie blättern in unserer neuen Informationsbroschüre. - Fotos von der Veranstaltung im letzten Jahr finden Sie in unserer Bilder-Galerie.

Herzlichen Glückwunsch, Mariam ...

Die Bochumer WAZ berichtet am Donnerstag, 22.10.2015 darüber, dass Bochumer Schülerinnen ein Uni-Stipedium in Höhe von jeweils € 500,- erhalten.
Wir gratulieren unserer Schülerin Mariam Zorob zu dieser Auszeichnung.

Hier der Wortlaut der WAZ-Nachricht:

Schülerinnen bekommen Uni-Stipendium - Förderung durch Arbeitgeberverbände

Miriam Zorob mit Dirk Erlhöfer, Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen

Die Schü­ler-Uni macht mög­lich, ne­ben der Schu­le – wenn dort die No­ten stim­men – be­reits Vor­le­sun­gen an der Ruhr-Uni­ver­si­tät zu be­su­chen. Drei Schü­le­rin­nen nut­zen das schon län­ger: Büs­ra Kor (Gel­sen­kir­chen), Re­bec­ca Her­m­ans (Men­den) und die Bo­chu­me­rin Ma­ri­am Zo­rob. Und weil sie das mit be­son­ders gu­ten Leis­tun­gen ge­macht ha­ben, wer­den sie von den Ar­beit­ge­ber­ver­bän­den Ruhr/West­fa­len nun be­son­ders ge­för­dert. Je­weils 500 Eu­ro ist das Schü­ler-Sti­pen­di­um wert, das ih­nen Haupt­ge­schäfts­füh­rer Dirk W. Erl­hö­fer über­reich­te. „Sie zei­gen gro­ßes En­ga­ge­ment. Das un­ter­stüt­zen wir ger­ne“, sag­te er. Auch Ti­zia­na Gill­mann, Ko­or­di­na­to­rin der Schü­ler-Uni, ist be­geis­tert: „Sie ar­bei­ten so selbst­stän­dig, mo­ti­vie­ren und or­ga­ni­sie­ren sich selbst. Ih­re Leis­tungs­be­reit­schaft und ihr Wil­le sind be­mer­kens­wert.“

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen: rub.​de/​jungeuni

Dr. Hans Riegel - Fachpreis

FacharbeitLinda Olbricht, Schülerin des Mathematik-Leistungskurses der Q2, ist für ihre Facharbeit über die "Darstellung komplexer Zahlen und ihre Anwendung in komplexen Funktionen" mit dem 2. Preis ausgezeichnet worden. 79 Facharbeiten waren eingereicht worden, jeweils drei Arbeiten in den Kategorien Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik und Physik waren prämiert worden. Der Dr. Hans Riegel - Wettbewerb, der das Interessa an MINT-Fächern wecken und unterstützen will, steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin Frau Sylvia Löhrmann. Herr Prof. Dr. Schölmerich, neu gewählter Rektor der Ruhr-Universität Bochum, gratulierte in einer Feierstunde den Schülerinnen und Schülern zu ihrem Erfolg. Bevor die Gewinner ihre Preise entgegen nehmen konnten, mussten sie ihre Arbeit in einem zehnminütigen Vortrag den geladenen Gästen präsentieren, für die meisten von ihnen noch einmal eine nervenaufreibende Herausforderung.

Linda 1 Linda 3