Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

  • panorama-fruehling2
  • panorama-sommer
  • panorama-dach
  • panorama-1
  • panorama-fruehling1
  • panorama-nacht2
  • panorama-winter
  • panorama-herbst2
  • panorama-winter2
  • panorama-dach-winter
  • panorama-herbst1
  • panorama-nacht1
  • panorama-2

Neue Schulleitung

2018 GB 2(Foto: Stefan Uhlmann)

Liebe Schulgemeinde,

seit dem ersten August habe ich die Nachfolge von Herrn Rinke angetreten und bin Schulleiterin der Schiller-Schule. Neben den vielen Aktivitäten und Festen im Schuljahr, die ich in den letzten beiden Jahren als stellvertretende Schulleiterin kennen und schätzen gelernt habe,  stehen vor allem die Digitalisierung, das hundertjährige Jubiläum der Schule und die Sanierungsmaßnahmen als große Projekte an.

Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und natürlich mit den Kolleginnen und Kollegen.

Dr. Birte Güting

Europa hautnah

2018 Europa hautnah

(Nach intensiver Diskussion mit dem MdEP Prof. Dr. Dietmar Köster und der Besichtigung des EP in Brüssel auf dem Weg zum Maison Antoine, wo es die original belgischen Fritten zur Belohnung gab. Foto: LX)

Von Politik bis Pommes - Studienfahrt Brüssel Q2 SW L1 vom 03.-04.09.2018

 

Auf Initiative der Schülerinnen und Schüler führte der Q2 Sowi-Leistungskurs von Herrn Laux einen Kurztrip nach Brüssel durch, um die bereits erarbeiteten Kenntnisse zur europäischen Integration und vor allen Dingen die bevorstehenden Herausforderungen der EU-Politik vor Ort mit dem MdEP, Prof. Dr. Dietmar Köster, zu diskutieren. Der Fokus ging von der Flüchtlingspolitik über Handelsabkommen, von der Arbeit im Wahlkreis bis zum Selbstverständnis eines Abgeordneten – ein Knochenjob, bei dem nicht immer ein Wochenende für private Freizeit übrig bleibt! Abgerundet durch einen Besuch des Parlamentariums und intensiven Diskussionen innerhalb des Kurses steht eines fest:  Das europäische Projekt hat überzeugte Verbündete gefunden und die nächste Wahl zum Europäischen Parlament am 26.05.2019 wird wegweisend entscheiden, ob die Bürger der EU weiterhin einen länderübergreifenden Kooperationskurs stärken.

Besonderer Dank gilt auch dem Heinz-Kühn-Bildungswerk! Denn ohne diese Unterstützung wäre die Realisierung dieser Schülerinitiative kaum möglich gewesen.

UNESCO-Foto-Ferienwettbewerb

2018 w heritageIm Rahmen unseres Weges UNESCO-Schule zu werden, wurde vor den Ferien ein Wettbewerb ausgerufen, welche Klasse die meisten UNESCO-Welterbestätten besucht.

Zu unserer großen Freude sind in den Sommerferien fast täglich tolle Fotos von eingegangen und haben somit den UNESCO-Foto-Ferienwettbewerb zu einem vollen Erfolg gemacht.

Insgesamt haben die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern annähernd 400 Fotos von UNESCO-Stätten eingereicht. Daher gilt allen Beteiligten ein riesen Dankeschön dafür, dass der UNESCO-Gedanken in den Sommerferien hoch gehalten wurde.

Die ersten drei Plätze mit den meisten unterschiedlichen Fotos von UNESCO-Welterbestätten belegen die Klassen 6a (1. Platz), 6c (2. Platz) und 6b/8b (geteilter 3. Platz).

 

Vier Siege beim Stadtwerke-Halbmarathon

2018 HM 1
Am vergangenen Sonntag starteten erneut 18 Schüler-Staffeln unserer Schule beim Stadtwerke-Halbmarathon. In vier Wertungsklassen gingen sie an den Start - und gewannen alle! Herzlichen Glückwunsch!

Nach ihren ersten drei Tagen an der Schiller-Schule waren auch zwei Staffeln der neuen Jahrgangsstufen 5 am Sonntag bei bestem Laufwetter dabei (Foto). Herr Sejk und Herr Sauerwald starteten erneut über die gesamte Strecke.

2018 HM 2

Tanz der neuen 5er

Mit einem Tanz, der unter der Leitung von Frau Tzivras eingeübt wurde, präsentierten sich unsere neuen Schülerinnen und Schüler der Schulgemeinde. Zuvor kam wie in den Jahren zuvor der Eiswagen und spendierte den Schülern eine Kugel Eis.

Tanz5er2018

Das neue Schuljahr beginnt traditionell mit der Jazz-Band auf dem Schulhof

Mit toller Musik von Jazz in Black wurden alle Schülerinnen und Schüler, das Kollegium sowie die Eltern zum Schuljahres Beginn begrüßt. Besonders aufregend war der erste Tag für unsere neuen 5er, die von ihren Paten auf dem Schulhof in Empfang genommen wurden. Wir wünschen allen ein erfolgreiches Schuljahr!

2018 Einfuehrung 1

2018 Einfuehrung 2

2018 Einfuehrung 3

2018 Einfuehrung 4

Nachmittagsunterricht am ersten Schultag

Am morgigen Mittwoch, 29.08.2018, findet nur der Unterricht in den ersten sechs Stunden statt. Der Nachmittagsunterricht beginnt erst ab Donnerstag, 30.08.18.

Ruth Pingel erhält das Verdienstkreuz am Bande

Für ihr langjähriges Engagement im kulturellen und schulischen Bereich hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Ruth Pingel dasVerdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. In Vertretung von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch überreichte Bürgermeisterin Erika Stahl die Auszeichnung am Donnerstag, 16. August, feierlich im Bochumer Rathaus.
Seit 1991 engagiert sich Ruth Pingel in verschiedenen Bereichen des schulischen Lebens an der Schiller-Schule in Bochum. Sie begann mit dem Amt der Schulpflegschaftsvorsitzenden und übte dieses bis 2007 aus. Als Vorsitzende und als Mitglied in verschiedenen Teilkonferenzen der Schulkonferenz war sie maßgeblich an verschiedenen Projekten beteiligt. Dazu gehören die Planung und Realisierung eines Ersatzbaus für sechs baufällig gewordene Klassen-Container, die Gestaltung des Schulhofes sowie die Öffnung der Schule zu diversen regionalen und überregionalen Partnern.
Die Planung und Realisierung einer Mittagsverpflegung für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer mit Nachmittagsunterricht im Jahr 1999 und die Gründung des Fördervereins „Café Schiller e.V.“ gehen ebenfalls auf ihre Initiative zurück. Im „Café Schiller“, dessen Vorsitzende Ruth Pingel ist, gilt sie als das „Herz“ und die „Schaltzentrale“ dieses immer wichtiger werdenden Mittagstischs.
Auch in der Vernetzung ihrer diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten ist Ruth Pingel sehr erfolgreich: Die Schiller-Schule ist mittlerweile Kooperationspartner in der Museumspädagogik und die Vortragsreihen vernetzen sich mit dem Bergbaumuseum Bochum und den Archäologischen Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum.
Darüber hinaus ist Ruth Pingel seit 2012 korrespondierendes Ehrenmitglied der Altertumskommission für Westfalen. Ihr Engagement für das LWL-Museum für Archäologie Herne hat viele Schnittpunkte zu den Forschungen und Interessen der Altertumskommission. So organisiert sie regelmäßig Exkursionen zu ausgewählten Bodendenkmälern in Westfalen. Ruth Pingel ist es zu verdanken, dass renommierte Fachleute aus ganz Europa ihre Forschungen in Herne vorstellen und so in einen wissenschaftlichen Diskurs mit westfälischen Forschern treten.