Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

Tage der offenen Tür 2012

Donnerstag, 29.11.2012 und Freitag, 07.12.2012,
jeweils 17.00 Uhr in der Aula unserer Schule
Die Erziehungsberechtigten und die Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe sind eingeladen, sich an Ort und Stelle über die Schiller-Schule zu informieren. Die Informationsveranstaltungen beginnen jeweils mit einem kurzen Aula-Programm. Führungen durch die Schule schließen sich an. Wir laden die Erziehungsberechtigten und die Schülerinnen und Schüler herzlich ein, von diesem Informationsangebot Gebrauch zu machen. Sollten Sie vorab Fragen haben, so können Sie sich gern telefonisch (T.: 0234/9304411) an den Schulleiter, Herrn Rinke, oder an die stellvertretende Schulleiterin, Frau Birkholz-Bräuer, wenden.
Weitere Informationen gibt Ihnen auch unsere Schulbroschüre, die Sie hier als PDF-Datei ansehen oder Herunterladen können.
Herzlich willkommen!
33 Fotos vom 29.11. gibt es schon in der Galerie (2012).

Forever young

Am Freitag Abend feierte das Kollegium der Schiller-Schule ein rundum gelungenes Fest!

121123 550

121198 550

Jahreshauptversammlung Förderverein

Der Förderverein unserer Schule hat in seiner Jahreshauptversammlung am 14.11.12 den Kassenbericht für das Schuljahr 2011/12 vorgelegt. Er wurde einstimmig genehmigt und ist unter dem Link >Förderer veröffentlicht. Für 2012/13 konnten alle Neuanträge bewilligt werden. Schulleitung und Lehrerkollegium freuen sich sehr darüber und danken allen Mitgliedern für Ihre Spenden, denn nur durch diese finanzielle Unterstützung werden Anschaffungen möglich, für die der normale Schuletat nicht ausreicht. Dank gilt aber auch den Mitgliedern des Vorstandes für ihre Arbeit zum Wohle unserer Schule.
Eine offene Sitzung des Fördervereins findet statt am 12.03.2013 um 19.00 Uhr.
Der Vorstand des Fördervereins freut sich über jedes neue Mitglied: Ein Antragsformular gibt es unter oben genannten Link zum Download.

Innovationsspiel "Jugend denkt Vielfalt"

24 Schülerinnen und Schüler planten eine Woche lang bei BP die Tankstelle der Zukunft. Das Innovationsspiel im Rahmen des neuen Projekts Jugend denkt Vielfalt hat das Ziel, im direkten Dialog mit den Jugendlichen mehr über ihre Vorstellungen des künftigen Arbeitslebens in einer vielfältigen Gesellschaft zu erfahren und ihnen konkrete Einblicke in die Arbeitswelt zu geben. Jeweils zwölf Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule und der Schiller-Schule entwickelten kreative Ideen und setzten ihre Visionen überzeugend um in Wort, Bild und Film. Am Freitag, 16.11.12 präsentierten sie die Ergebnisse einem Auditorium aus Eltern-, Schüler- und Lehrervertretern beider Schulen. Eine Jury aus vier Schülern bewertete die verschiedenen Konzepte und kürte zum Schluss das Unternehmen vio zum Sieger des Wettbewerbs. Den Slogan "Der Unterschied ist unsere Gemeinsamkeit" hatte das Schülerteam aus Sicht der Jury besonders konsequent umgesetzt. Im Dezember werden vier Vertreter auf nächsthöherer Ebene gegen andere Schülerteams antreten, denn neben BP Europe wird das Projekt auch von der Bayer AG, der Charta der Vielfalt e.V. und der Daimler AG unterstützt. Darüber hinaus fördert die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit (BA) Jugend denkt Vielfalt in NRW im Rahmen ihrer Programme zur vertieften Berufsorientierung.

BP 20  BP 24

BP 29  BP 40  BP 49

Weiterlesen

Eltern informierten sich über das Thema „Rauchen/Shisha-Rauchen“

Etwa 35 Eltern der Jahrgangsstufen 6-9 informierten sich am 05.11.12 über das Thema „Rauchen und Shisha-Rauchen bei Jugendlichen“. Eingeladen hatte die Gruppe „Take Care!“ (eine Eltern-/Lehrerinitiative der Schiller-Schule). Die Referentin, Frau Ellen Buchholz, von der Krisenhilfe Bochum e.V. informierte die interessierten Zuhörer zunächst, dass die Ursachen einer Sucht in der Regel vielfältig seien: Nicht nur vom Umfeld, sondern auch vom Menschen selbst und der konsumierten Droge sei es abhängig, ob jemand zu einer Sucht neige: So seien persönliche Dispositionen wie Selbstbewusstsein, Kontaktfähigkeit, Frustrationstoleranzund Konfliktfähigkeit und Genussfähigkeit gute Voraussetzungen, um nicht in eine Sucht zu verfallen.

Weiterlesen

Schiller-Schüler erhalten Freikarten für BVB-Spiel

Im März 2012 besuchten Schülerinnen und Schüler des SoWi-Grundkurses unter der Leitung von Frau Zacheja-Düvel Borussia Dortmund, wo sie neben einer Stadionbesichtigung mit dem Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über den BVB als Wirtschaftsunternehmen diskutierten. Nun hat sich der BVB, der Mitglied im Initiativkreis Ruhr ist, mit 25 Freikarten für das Heimspiel gegen SpVgg Greuther Fürth am kommenden Samstag bedankt, auf das sich alle Eingeladenen sehr freuen. (Heidi Zacheja-Düvel)

Das BIZ kommt jetzt zur Schiller-Schule

BIZ

Schülergenerationen sind Jahr für Jahr ins BIZ gezogen. BIZ, das ist das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit. Da auch dort auf Daten aus dem Internet zugegriffen wird, haben wir in Absprache mit unserem Schulbetreuer Herrn Gisk das BIZ in die Schiller-Schule verlegt. Im PC-Raum U.05 hat Herr Gisk den Schülerinnen und Schülern wichtige Tipps und Informationen für die Suche nach dem geeigneten Praktikumsplatz gegeben. Frau Rüppel als Studien- und Berufswahlkoordinatorin trifft nämlich jetzt kurz nach Beendigung des Praktikums 2012 schon wieder Vorbereitungen für 2013: vom 1. bis 12. Juli wird die jetzige Stufe EF ihr Berufspraktikum absolvieren.

Besuch aus Kenia

anthony2      anthony1

Anthony hatte unser Welt:Klasse-Team 2011 in Kenia betreut, heute kam er auf Deutschlandreise in Bochum vorbei. Begleitet wurde er von Mike, der bei der Stiftung Welt:Klasse für den technischen Support zuständig ist. Ein Empfang bei der Schulleitung und das Wiedersehen mit "seinen" Schülern gehörte natürlich dazu. Bei dieser Gelegenheit haben dann auch die Botschafter-Teams 2012, die in China bzw. Indien gewesen waren, ihre Welt:Klasse-Urkunden erhalten.

Erfolgreich beim FaWiS-Wettbewerb

fawis

Maximilian Kothe-Marxmeier hat seine Facharbeit beim diesjährigen FaWiS-Wettbewerb eingereicht. Es hat zwar nicht für den Hauptpreis gereicht, aber die lobenden Worte von Herrn Dr. Meyer (Stadtwerke) machten deutlich, dass die Jury vom hohen sprachlichen Niveau der Arbeit sehr beeindruckt war: Maximilian hat seine sozialwissenschaftliche Arbeit in Englisch verfasst. Herr Dohms (Hochschule Bochum) überreichte die Urkunde.

Halloween

Die Paten der 5a haben eine zünftige Halloween-Party für ihre Klasse organisiert.

121030 Halloween 5a