Schiller-Schule Bochum

Telefon: 0234 / 930 44 11

  • panorama-dach-winter
  • panorama-dach
  • panorama-herbst1
  • panorama-fruehling2
  • panorama-winter
  • panorama-sommer
  • panorama-winter2
  • panorama-1
  • panorama-fruehling1
  • panorama-herbst2
  • panorama-nacht2
  • panorama-2
  • panorama-nacht1

„Spotlight – Theater gegen Mobbing“

 

2017 Spotlight 2Soziales Miteinander als Voraussetzung für gutes Lernen wird an der Schiller-Schule großgeschrieben. Trainings- und Entwicklungsangebote für soziales Lernen sind deshalb im Schulalltag verankert, so z.B. das Projekt „Spotlight – Theater gegen Mobbing“, das am Montag, den 27.11.2017, in der Jahrgangstufe 7 stattfand.

Mobbing ist ein Thema, das alle Schulen, aber auch oft das Arbeitsleben betrifft.

Seit einigen Jahren finden in der Schiller-Schule im Rahmen der Mobbing-Prävention verschiedene Aktionen und Projekte statt.

Durchgeführt wurde der Tag vom Arbeitskreis Soziale Bildung und Beratung (ASB).

Der ASB, der SPOTLIGHT konzipiert hat, ist ein vom Land NRW anerkanntes Bildungswerk, ansässig in Münster. Die Mitarbeitenden entwickeln seit über 15 Jahren Angebote zu gewaltpräventiven Themen für Schüler, Eltern, pädagogische Fachkräfte sowie ganze Kollegien und Teams. Das Thema Mobbing stellt einen Schwerpunkt der gewaltpräventiven Arbeit des ASB dar.

Die Siebtklässler schauten sich zunächst ein kurzes Theaterstück in der Aula an, das von den sieben Theaterpädagogen vom ASB aufgeführt wurde, in welchem es um Mobbing, Ausgrenzung und auch um verbale und körperliche Gewalt ging. Anschließend spielten die Schülerinnen und Schüler in ihren Klassen eine selbst ausgesuchte Szene aus dem Stück nach und versuchten in dem Rollenspiel die Gefühle der gemobbten Personen aufzudecken. Der Weg aus der „Mobbingfalle“ führte über Schülergespräche im Plenum zu unterschiedlichen schülerorientierten Lösungsstrategien. Eine wichtige Erkenntnis war dabei insbesondere, dass Mobbing- oder Ausgrenzungssituationen meist nur aufgelöst werden können, wenn die Schüler sich füreinander einsetzen.

In diesem Zusammenhang wird auch die konkrete Situation in den Klassen beleuchtet. Die Klassenlehrer/innen sind in das Projekt mit eingebunden, so dass die Ergebnisse des Tages auch nach dem Projekttag aufgegriffen und fortgeführt werden können.

Eine Fortführung findet das Projekt thematisch auch im zweiten Halbjahr im Rahmen des Faches „Soziales Lernen“. Ein bereits vom ASB fortgebildetes Lehrerteam unserer Schule hat im vergangenen Schuljahr ein theaterpädagogisches Curriculum für das Fach erarbeitet, das bisher in einem Jahrgang getestet wurde. Zur Zeit werden die Erfahrungen aus dem ersten Durchgang und aus dem Projekttag genutzt um das Curriculum für die jetzige Jahrgangsstufe 7 weiterzuentwickeln.

 

2017 Spotlight 1