background image
Forum
Das Informationsblatt
der Schiller-Schule Bochum
141. Ausgabe, 16. Jahrgang
Dezember 2011
Termine: Dezember - Januar
Wichtige Information
Am Mittwoch, 22.12.11 ist das Café Schiller zum letzten
Mal vor den Weihnachtsferien geöffnet.
13.12.11         8.30-15.00 Uhr
5a/5d: Wandertag
13.12.11
Neueinstellungen: Auswahlgespräche
13.12.11         8.45-11.30 Uhr
5a: Theaterbesuch
14.12.11         17.00 Uhr
Weihnachtskonzert der Unterstufe
14.12.11         18.30 Uhr
Weihnachtskonzert Mittel-/Oberstufe
16.12.11         8.15-13.30 Uhr
9a: Wandertag
16.12.11         und 17.12.11
13: BeSt+KAS Die Marke ,,Ich"
16.12.11         ganztägig
9b: Wandertag
16.12.11
Anträge an den Schuletat für 2012
19.12.11
Bethel-Sammlung (letzter Tag)
21.12.11         8.00-16.00 Uhr
6b: Exkursion
21.12.11         13.00-18.00 Uhr           Weihnachtsfußball-Turnier
21.12.11         18.30-23.00 Uhr 9b:     Theaterbesuch
22.12.11
13: letzter Schultag des 1. Halbjahres
22.12.11
letzter Schultag vor den W.-Ferien
23.12.11         bis 07.01.12
Weihnachtsferien
09.01.12
erster Schultag nach den W.-Ferien
09.01.12
13: erster Schultag des 2. Halbjahres
11.01.12
13.1: Zeugniskonferenz
13.01.12         ab 5. Std.
13: Laufbahnbescheinigungen
16.01.12         ab 14.00 Uhr
13 SW GZ: BeSt + I-R Classic E.ON
17.01.12         1./2. + 3./4. Std.
Stufe 5: Verhalten bei Brand
19.01.12         17.00 Uhr
Mathematik Fachkonferenz
23.01.12         1. - 4. Std.
Q1/12: Methodentag
26.01.12         3. - 6. Std.
Stufe 6: Verrauchungsübung
Wir wünschen allen Kolleginnen und Kollegen,
unseren Schülerinnen und Schülern
und ihren Eltern sowie dem
nicht-pädagogischen Personal unserer Schule
ein frohes Weihnachtsfest, Glück, Zufriedenheit
und Gesundheit für das Neue Jahr.
Gesunde Pausenbrote
Wieder sechs Stunden am Stück Unterricht, jede Stunde
den Kopf anstrengen müssen und voll konzentriert sein
­ das kostet ordentlich Energie! Ein gesunder Pausen-
Snack hilft, die Energiereserven wieder aufzufüllen, doch
schmecken soll's zusätzlich auch noch. Wie gesunde UND
leckere Pausenbrote aussehen können, das hat sich die
SchmExperten-AG der Schiller-Schule überlegt und or-
ganisierte einen Pausenbrot-Tag im Café Schiller. Die AG
legte sich ordentlich ins Zeug. Zwei Stunden lang wurde
fleißig frisches Gemüse geschnibbelt, Brote belegt und
schön verziert ­ denn das Auge isst ja bekanntlich mit.
Die große Schlange vor der Café-Theke zeigte es, die Ak-
tion kam gut an und schnell waren alle Brote verkauft. Ein
großes Dankeschön geht an die Firma Kerrygold, die den
Pausenbrottag an der Schiller-Schule mit einer Geldspende
und vielen Ideen kräftig unterstützt hat.
Und es kam noch viel besser:
Bei der Kerrygold-Pausenbrotaktion überzeugten die
SchmExperten auf ganzer Linie. Die eingesandten Fotos
begeisterten die Jury und so flatterte kurze Zeit nach dem
Pausenbrot-Tag ein Brief in die Schiller-Schule mit der
Mitteilung, dass die Aktion mit 300 Euro Preisgeld be-
lohnt wird. Nun denken die Schülerinnen und Schüler der
Arbeitsgemeinschaft gemeinsam mit ihrer Lehrerin Elena
Gruttmann schon angestrengt über tolle Aktionen rund um
das Thema gesunde Ernährung nach, die mit dem Preisgeld
verwirklicht werden könnten. Sicher wird es auch wieder
einen Pausenbrot-Tag geben, denn diese Aktion ist wirklich
bei Groß und Klein auf riesige Zustimmung gestoßen.
Elena Gruttmann, Lehramtsanwärterin
background image
Seite 2
Forum 141
Dezember 2011
Erfolgreiche Präsentation
Friedrich Kalthoff besuchte den Spanisch-Grundkurs der
Stufe 12. Vor zwei Jahren hat er an der Schiller-Schule sein
Abitur gemacht. Mittlerweile hat er viele der Inhalte des
Lehrplans in die Praxis umgesetzt und im wahren Leben
davon profitiert. So war er als Mitarbeiter in einem Projekt
für Straßenkinder in Mexiko. Friedrich berichtete uns von
seinen Erlebnissen und zeigte viele Fotos, so dass man eine
gute Vorstellung bekam. Sehr beeindruckend war u. a. die
Erzählung von den provisorischen Wellblechhütten, für die
deren Erbauer sogar Miete zahlen müssen. Da es auch in
Mexiko sehr kalt werden kann, kaufte Friedrich Decken
und verteilte diese an die Menschen, wofür ihm große
Dankbarkeit entgegengebracht wurde. Kein Wunder also,
dass sich Friedrich nach seiner Rückkehr nach Deutsch-
land auch erst wieder daran gewöhnen musste, dass viele
Menschen in Deutschland bereits unzufrieden sind, wenn
,,die Batterien ihres Game Boys nicht mehr voll sind". Wer
an näheren Informationen zu dem Hilfsprojekt interessiert
ist, wendet sich bitte an mich. Gerne leite ich mögliche An-
fragen an Friedrich weiter, dem ich auch im Namen des
Kurses an dieser Stelle noch einmal ,,¡Muchas gracias!"
sagen möchte.
Unter dem Motto ,,Wir lesen vor" fand der von der Stif-
tung Lesen und der ,,Die Zeit" initiierte bundesweite Vor-
lesetag statt, an dem die Schiller-Schule auch schon in den
Vorjahren erfolgreich teilgenommen hat. Am Freitag, 18.
11.11 besuchte eine Gruppe von Schülerinnen und Schü-
lern verschiedener Jahrgangsstufen, unterstützt von Frau
Dr. Schmidt und Frau Berger, neun Bochumer Grundschu-
len, um in unterschiedlichen Klassenstufen aus interes-
santen Jugendbüchern vorzulesen. Allen Beteiligten ein
herzliches Dankeschön! Und da die Resonanz auch dies-
mal wieder ausschließlich positiv war, werden wir Ende
2012 erneut ,,ausschwärmen", um unseren Beitrag zur
Förderung der Lesekultur zu leisten. Im Dezember trafen
die besten Vorleserinnen und Vorleser der Klassen 6 zum
Lesewettbewerb zusammen. Sieger wurde in diesem Jahr
Moritz Remmert aus der Klasse 6b. Wir gratulieren und
drücken ihm die Daumen für den Wettstreit auf städtischer
Ebene im Februar 2012.
Auch wenn seitdem schon einige Zeit verstrichen ist, so
ist die Nachricht lesenswert. Vor den Sommerferien hatten
sich unsere Schülerinnen und Schüler aufgemacht, durch
persönliches Engagement in ihrer jeweiligen Einsatzstelle
Geld für die ,,Aktion Tagwerk - Dein Tag für Afrika" zu er-
wirtschaften. 6.228,50 sind dabei zusammen gekommen.
Ein tolles Ergebnis, das die Einsatzbereitschaft der vielen
einzelnen Tagwerker widerspiegelt! Die Idee ist ganz ein-
fach: Schülerinnen und Schüler gehen an einem Tag im
Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten und spenden ihren
Lohn für Bildungsprojekte in drei afrikanischen Ländern:
Burundi, Ruanda und Südafrika. Der nächste bundesweite
Aktionstag der Kampagne ,,Dein Tag für Afrika" findet am
19. Juni 2012 statt.
Aktion Tagwerk
Margret Mennenöh (Koordination)
Leseförderung
Schiller-
Olympiade
Christian Wildt (Spanisch, Französisch)
Vielen Dank an Martina Krahn und ihre Band ,,Sincere-
ly yours" für den gemütlichen Jazzabend im Kulturcafé
bei Zwiebelkuchen und Federweißen am 8. November!
Verpasst? Dann vielleicht doch den ,,newsletter" des Kul-
turcafés bestellen, zu finden auf der Homepage der Schule
www.schiller-schule.de!
Dagmar Vorkoeper (für das Kulturcafé)
Am 7. Oktober sind unsere
Fünftklässler wieder bei der
Schiller-Olympiade angetre-
ten! In den vier ,,Diszipli-
nen" Mathematik, Deutsch,
Motorik und visuelle Wahrnehmung überzeugten sie mit
ihrem vielfältigen Können und hatten dabei viel Freude!
Auf den Stärken werden wir in den nächsten Jahren auf-
bauen, kleinere Schwächen werden in den Förderkursen
ausgeglichen. Der Förderunterricht in Mathematik und
Deutsch ist inzwischen angelaufen. In den Förderstunden
werden grundlegende Fertigkeiten geübt, um den Kindern
die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am
regulären Unterricht zu schaffen. Dazu gehört z. B. im Ma-
thematikunterricht das sichere und schnelle Kopfrechnen,
im Deutschunterricht die sichere Rechtschreibung und eine
gute Lesekompetenz.
Sarah Löchter
background image
Seite 3
Forum 141
Dezember 2011
23 Schülerinnen und Schüler können sich freuen ­ sie ha-
ben die Prüfungen der Cambridge Universität bestanden
und erhielten nun die wertvollen Sprachenzertifikate ,,First
Certificate in English" oder ,,Certificate in Advanded Eng-
lish". Ende des letzten Schuljahres wurden die anspruchs-
vollen Prüfungen erstmalig an der Schiller-Schule durch-
geführt. An zwei Tagen konnten die Teilnehmer ihr Können
in den Bereichen reading, writing, use of English, listening
und speaking beweisen. Anfang Oktober überreichten
Schulleiter Hans-Georg Rinke sowie die Lehrkräfte Elena
Schmidt und Robin Seibel die Zertifikate an die stolzen
Schülerinnen und Schüler. Nach der gelungenen Premie-
re soll es natürlich eine Fortsetzung geben. Die neuen Ar-
beitsgemeinschaften zur Prüfungsvorbereitung haben be-
reits begonnen und die Teilnehmer werden am Ende sicher
wieder das begehrte Zertifikat mit nach Hause nehmen.
Ann-Kristin Adamsen und Lukas Besser waren am 26.09.11
von der RUB eingeladen, sich ihre Preise für die eingerei-
chten Facharbeiten abzuholen. Beide hatten ihre Fachar-
beit im Biologie-Leistungskurs geschrieben, wobei Lukas
Besser von Frau Fligge (GES) und Ann-Kristin Adamsen
von Herrn Sauerwald betreut wurden. Ann-Kristin stellte
sich die Frage, ob die PID in Deutschland erlaubt werden
sollte und wenn ja, welche Einschränkungen ein mög-
liches Gesetz dann enthalten müsse. Diese interdiszipli-
näre Arbeit, die sowohl biologische und medizinische als
auch rechtliche und ethische Fragen beinhaltet, war dem
Fachprüfer den zweiten Platz Wert. Lukas erreichte mit
seiner sportbiologischen Untersuchung zum Vergleich der
Leistungsfähigkeit von Leistungs- und Freizeitsportlern
den dritten Preis. Neben den Urkunden bescherte die be-
sondere Leistung den Schülern auch eine stolze Summe:
Der zweite Preis wurde mit 400 und der dritte immer
noch mit 200 belohnt. Der Dr. Hans-Riegel-Fachpreis
für Facharbeiten im Bereich Naturwissenschaften wurde
in diesem Jahr zum zweiten Mal an der RUB verliehen.
Auch im nächsten Jahr soll er wieder ausgelobt werden. Es
können Arbeiten in den Bereichen Biologie, Chemie, Erd-
kunde, Mathematik und Physik eingereicht werden. Wen
die genauen Titel der Facharbeiten interessieren, der findet
auf der Homepage der jungen Uni der RUB das Dokument
des Sammelbandes, der alle preisgekrönten Arbeiten des
Jahres 2011 enthält. Den Preisträgern gratuliert die Schil-
ler-Schule ganz herzlich. Den Teilnehmern im nächsten
Durchgang wünschen wir schon jetzt viel Erfolg.
Erfolgreich nach kritischer
Prüfung durch RUB
Cambridge-Prüfungen
Aus der Schulkonferenz
Die Schulkonferenz hat in ihrer zweiten Sit-
zung des Schuljahres 2011/2012 am 08.12.11
folgende Beschlüsse gefasst:
1. Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2012/13
02.11.12 (Fr) Brückentag nach Allerheiligen
11.02.13 (Mo) Rosenmontag
10.05.13 (Fr) Brückenatg nach Chr. Himmelfahrt
22.05.13 (Mi) Verlängerung der Pfingstferien
2. Pädagogische Konferenzen
In Absprache mit den Kooperationsschulen werden im
Schuljahr 2012/13 zwei Pädagogische Tage durchgeführt:
erster Schultag nach den Herbstferien
Veilchendienstag (Tag nach Rosenmontag)
An diesen Tagen findet kein Unterricht statt. Schülerinnen
und Schüler nutzen sie als Studientage.
3. Hausaufgabenkonzept
Das Hausaufgabenkonzept wurde verabschiedet und
inzwischen auf der Homepage der Schiller-Schule unter >
Schule > Schulprogramm veröffentlicht.
·
·
·
·
·
·
Wir haben auf Einladung einer Redakteurin der Süddeut-
schen Zeitung einen Ausflug zur Medizinischen Flücht-
lingshilfe Bochum am Dr. Ruer-Platz gemacht, um den
Kindern dort Fragen zu stellen und mit ihnen zu reden.
Einige waren aus Furcht nicht gekommen, aber Olan (18
J.) und Dari (20 J.) waren da. Olan, der aus Afghanistan
stammt, war in einer Kiste unter einem Lastwagen aus sei-
ner Heimat geflohen, weil sein Vater seine Mutter getö-
tet hatte. Dari kam aus Guinea hierher, sein Vater hat mit
sechs Frauen 50 Kinder. Er selbst ist schwer krank gewe-
sen und konnte dort nicht zum Arzt gehen, deshalb kam
auch er nach Deutschland, auf einem Schiff. Dort waren
mehrere Flüchtlinge, sie hatten zwar zu trinken, aber nichts
zu essen. Wenn Dari wieder gesund ist, möchte er seine
Mutter in Guinea besuchen. Olan möchte seine Vergan-
genheit lieber vergessen und hier in Deutschland ein neues
Leben beginnen. Beide finden Deutschland gut und Olan
geht hier zur Schule. Dari ist leider zurzeit arbeitslos und
immer noch nicht richtig gesund. Wir fanden es total inte-
ressant und toll, dass die beiden mit uns so offen über all
das gesprochen haben. Der Artikel über unseren Besuch
wird demnächst in der Süddeutschen Zeitung veröffentli-
cht werden.
Flüchtlingshilfe Bochum
Antonia Diez und Yamuna Kreuder (6c)
Robin Seibel
Maximilian Sauerwald
background image
Dezember 2011
Forum 141
Seite 4
Aufgrund vieler persönlicher Kontakte und der guten Er-
reichbarkeit des Museums (von der Schule fährt die U35
direkt zum Museum) wurden vor einem Jahr erste Ver-
suche unternommen, die Zusammenarbeit von Schule und
Museum auf ein gemeinsames Fundament zu stellen. He-
rausgekommen ist dabei der Kooperationsvertrag, in dem
die Schule neben der Fachschaft Geschichte auch in Phy-
sik und Biologie von dem außerschulischen Partner pro-
fitieren wird, während umgekehrt das Museum intensiver
mit Schülergruppen arbeiten und experimentieren kann,
und sich von diesen auch ein ehrliches Feedback zu neuen
Führungsprogrammen erhofft. Neben dem regelmäßigen
Museumsbesuch gewinnt auch der Unterricht. Ausgelie-
hene museumspädagogische Gegenstände machen fortan
Geschichte begreifbarer. Das haben die Schüler der Ar-
chäologie AG sehr schnell bemerkt: Die AG, in der LWL
Mittelalterarchäologe Dr. Stefan Leenen gemeinsam mit
dem Geschichtslehrer Matthias Wysocki die Schüler in
archäologischen Grundfertigkeiten schulen, ist eines der
ganz konkreten Projekte der Kooperation. Eine kleine Sen-
sation gab es schon bei der dritten AG-Sitzung. Bei der
sogenannten Prospektion (Feldbegehung) auf einem Acker
in Stiepel fanden die Schüler etliche mittelalterliche Ton-
scherben; Jonas Wolf (8b) hatte sogar echtes Finderglück
und stieß auf die Spitze einer behauenen Steinklinge. Ana-
lysen ergaben, dass diese tatsächlich steinzeitlich sind!
Schüler findet Steinzeitklinge
Model European Parliament
Like in the previous years a delegation of Schiller-Schu-
le took part in the MEP simulation programme at Rolduc
Conference Centre in Kerkrade/NL organized by the AF-
NORTH International School in Brunssum. In spite of the
fact that the MEP weekend was part of their autumn holi-
days, ten of our students, Charlotte Kersting, Mira Mann,
Hannah Schelter, Malte Asmuth, Tobias Reckfort (13),
Theresa Bosl, Jacob Cramer, Jens Hellinghausen, Max
Kothe-Marxmeier, Theresa Prummern (12) took part in the
conference together with about 300 other students from
Germany, the UK, the USA, Canada, France, Belgium, the
Netherlands, and Portugal. They acted as delegates repre-
senting a certain country and one of the four big parties in
the European Parliament. By promoting the interests of a
country other than their own, they learnt to make compro-
mises, improved their public speaking skills, developed a
true European outlook and a spirit of cooperation.
Matthias Wysocki / Sigrid Feldhoff
Moreover, they made such an extremely good job that
their contributions received high praise, one of their Com-
mon Positions was debated and passed in the General As-
sembly, and Mira Mann was even given the Best Delegate
Award in her committee. Congratulations! In spite of long
hours of concentrated work, socializing did not lose out,
and there was time enough to renew old friendships and
strike up some new ones. We are looking forward to next
year's MEP and invite interested and ambitious students to
take part in the preparations.
Matthias Wysocki
Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht nach Verlorenem
gefragt oder Gefundenes im Sekretariat unserer Schu-
le abgegeben wird. Sofern wir den Eigentümer ermitteln
können, nehmen wir direkt mit ihm Kontakt auf. Häufig
ist dies jedoch nicht möglich. Damit Verlorenes dennoch
möglichst schnell wieder zu seinem Eigentümer kommt,
haben wir ein virtuelle Fundbüro auf unserer Homepage
eröffnet. Unter http://www.schiller-schule.de/ > Schule >
Fundsachen findet ihr die aktuelle Liste der zurzeit vor-
handenen Fundsachen. Meldet euch in unserem Sekretari-
at, wenn ihr etwas verloren habt.
Verloren - gefunden
Schüler üben sich als Parlamentarier
Am 22.11.11 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der
Schiller-Schule und dem LWL Archäologie-Museum aus
Herne im Café-Schiller unterzeichnet.
Impressum:
,,FORUM" ist das Mitteilungsblatt der Schiller-Schule Bochum.
Herausgeber:
Schulleitung der Schiller-Schule Bochum
Internet-Ausgabe:             Klaus-Ulrich Sommerfeld
Anschrift:
Schiller-Schule Bochum
Waldring 71
44789 Bochum
Telefon: 02 34 - 9 30 44 11
Fax:
02 34 - 9 30 44 10
E-Mail: 169171@schule.nrw.de
Rückfragen, Anregungen, Hinweise, Veröffentlichungswünsche richten
Sie bitte direkt an Frau Birkholz-Bräuer oder Herrn Rinke.