background image
Forum
Das Informationsblatt
der Schiller-Schule Bochum
126. Ausgabe, 16. Jahrgang
September 2009
Das Schuljahr fängt gut an!
01.09.09             19.00 Uhr
11: Jahrgangsstufenpflegschaft (Behr)
02.09.09             19.00 Uhr
12: Jahrgangsstufenpflegschaft (Ruep)
03.09.09             ab 14.00 Uhr
9: Berufsbildungsmesse
04.09.09             1. - 4. Std.
5: Schiller-Olympiade (Oe, Fi, Sti)
08.09.09             ab 14.30 Uhr
FaWiS-Preisverleihung
08.09.09             18.00 Uhr
9/10: Infoabend ,,Schüleraustausch"
09.09.09             bis 11.09.09
10: Sprachenfahrten
14.09.09             8.30 - 14.00 Uhr       5-7:Bundesjugendspiele
15.09.09             19.30 Uhr
Schulpflegschaft
16.09.09             16.00 Uhr
Lehrerkonferenz
17.09.09             bis 19.09.09
Chorfahrt Unterstufenchor
22.09.09             18.30 Uhr
Schulkonferenz
06.10.09             9.00 - 16.00 Uhr      Fortbildung Fachkonferenz Musik
12.10.09             bis 24.10.09
Herbstferien
26.10.09
6a/6b: Erprobungsstufenkonferenz
27.10.09
6c/6d: Erprobungsstufenkonferenz
28.10.09
7a/7b: Mittelstufenkonferenz
29.10.09
7c/7d: Mittelstufenkonferenz
29.10.09             ab 16.00 Uhr
5-8: Wettbewerb ,,Schiller musiziert"
In der ersten Lehrerkonferenz des neuen Schuljahres am
13.08.09 erhielten vier Kollegen (von links: Herr Birn-
baum, Herr Huppmann, Herr Köhler, Herr Follman) sowie
in ihrer Mitte die Kollegin Frau Berkhahn eine Urkunde
der Bezirksregierung Arnsberg zum 30jährigen Ortsjubi-
läum. Der Schulleiter überreichte den Jubilaren zusätzlich
eine Sonnenblume als Zeichen des Danks für ein stetes En-
gagement zum Wohle der Schiller-Schule.
Gleichzeitig konnten wir drei Kollegen und vier Kolle-
ginnen begrüßen, die mit Schuljahresbeginn ihren Dienst
an der Schiller-Schule aufgenommen haben. Von links:
Herr Dr. Schmidt (Physik), Herr Dr. Schaller (Biologie,
Chemie), Frau Uphagen (Englisch, ev. Religion), Herr Sei-
bel (Deutsch, Englisch), Frau Nellesen (Chemie, ev. Reli-
gion), Frau Ahle (Spanisch, kath. Religion), Frau Müller
(Deutsch, Spanisch). Herr Dr. Schaller hat bereits seit Fe-
bruar als Vertretungslehrer an der Schiller-Schule gearbei-
tet. Allen ein herzliches Willkommen!
29.10.08 19.00 Uhr
9: Infoabend ,,Berufswahl-Pass"
02.11.09
5a/5b: Erprobungsstufenkonferenz
03.11.09
bis 05.11.09
11: Methodentage und BeSt (mit AOK)
05.11.09
5c/5d: Erprobungsstufenkonferenz
06.11.09
bis 08.11.09
12/13: MEP Kerkrade
11.11.09
15 - 17 Uhr
Elternsprechtag
17.11.09
16 - 18 Uhr
Elternsprechtag
23.11.09
bis 03.12.09
10: Sozialpraktikum
23.11.09
bis 27.11.09
11: Berlin-Fahrt (Fi)
25.11.08
16.00 Uhr
Lehrerkonferenz
01.12.09          18.30 Uhr
Schulkonferenz
03.12.09         17.00 Uhr
Tag der offenen Tür
10.12.09
10: eine Klasse Schülerlabor
11.12.09
17.00 Uhr
Tag der offenen Tür
13.12.09
Konzert: Chor Concret und Schiller
16.12.09         18.30 Uhr
Weihnachtskonzert
22.12.09
13: letzter Schultag des 1. Halbjahres
23.12.09
1. bew. Ferientag
24.12.09             bis 06.01.2010
Weihnachtsferien
Termine - Überblick bis zu den Weihnachtsferien
Weitere Termine und aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: www.schiller-schule.de
Aktuelle Meldung: Die Schiller-Schule hat am 27.08.09 das Gütesiegel ,,Gute und gesunde Schule" verliehen bekommen (mehr auf der Homepage).
background image
Sportschau
Seite 2
Forum 126
September 2009
Schwimmen
Beim Schwimmfest des Blau-Weiß-Wiesental am 20.06.09
haben ,,wir" wieder hervorragend abgeschnitten. Im Staf-
felwettbewerb wurden die Schülerinnen und Schüler Sie-
ger, in der Schulwertung belegten sie den zweiten Platz
hinter der Albert-Einstein-Schule. Besondere Leistungen
erbrachten: Charlotte Cronjäger, Noemi Altendeitering,
Tabea Recker, Jannik Recker, Melissa Merlau, Anna Tom-
ko, Dina Gerlach und Nele Riecks.
Martin Powroslo
Unter dem Motto ,,Fünf
Freunde sollt ihr sein!" fand
am Sonntag, 14.06.09 in der
Veltins-Arena auf Schalke
der erste Runners Point Staf-
fellauf statt. Unter über 100
Staffeln waren auch fünf
Staffeln unserer Schule am
Start! 25 Schülerinnen und
Schüler aus den Klassen 5, 6
und 7 absolvierten dort, wo
ansonsten nur die Fußball-
profis und Boxchampions
ihren Sport ausüben dürfen,
Staffellauf
einen Rundkurs von 5x1km. Start, Ziel und Wechselzonen
lagen in dem Innenraum der Arena, während die Lauf-
strecke quer durch das Stadiongelände führte. Alle fünf
Staffeln platzierten sich gegen starke Konkurrenz aus den
Leichtathletikvereinen auf einem guten Mittelfeldplatz.
Die Laufveranstaltung wurde in und um die Arena von
Musikbühnen, professioneller Moderation und vielen Mit-
mach-Aktionen begleitet, sodass wir alle viel Spaß hatten
und auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr hoffen!
Sarah Stickdorn
Fußballfieber
Am Freitag, 26.06.09 fand auf der Sportanlage des VFL
Bochum unser Fußballturnier für die Klassen 5, 6 und
7 statt. Bei strahlendem Sonnenschein spielte jede Jahr-
gangsstufe ihren Fußballmeister aus. Dabei wurde nicht
nur auf dem Platz alles gegeben, jedes Klassenteam erhielt
von den übrigen Schülerinnen und Schülern durch bunte
Plakate und kreative Anfeuerungsrufe lautstarke Unter-
stützung. Ein herzliches Dankeschön geht auch an das
Schiedsrichterteam aus der Jahrgangsstufe 10!
Sarah Stickdorn
Sieger in Jahrgangsstufe 5
Vor den Sommerferien, als die Noten in den meisten Fä-
chern feststanden, nutzten viele Klassen die Zeit (und das
herrliche Wetter), um sich sportlich zu betätigen. Denn
schon die alten Römer wussten, dass nur in einem gesun-
den Körper auch ein gesunder Geist wohnen kann: mens
sana in corpore sano.
Stiftung Welt:Klasse
Bereits im letzten Forum hatten wir über dieses Projekt
berichtet: Eine Schule schickt ein Team aus vier Schülern
nach China, wo diese gemeinsam mit Einheimischen und
Jugendlichen anderer Länder vier Wochen lang an einem
Wiederaufforstungsprojekt arbeiten. Die Vor- und Nachbe-
reitung erfolgt im Unterricht der Fächer Erdkunde, Biolo-
gie und Sozialwissenschaften. Über Videokonferenzschal-
tungen informieren die Botschafter ihre daheimgebliebenen
Mitschüler. Nach einem Informationsabend am 23.06.09
haben sich viele interessierte Schüler der Stufen 11 und
12 gemeldet. Leider scheitert die Entsendung des ersten
Vierer-Teams jetzt an den fehlenden finanziellen Mitteln.
1900 pro Schüler muss die Schule durch Spendenbeiträ-
ge selbst aufbringen, der Eigenanteil pro Schüler beträgt
200 . Weitere Informationen gibt es unter www.stiftung-
weltklasse.de oder bei der Schulleitung der Schiller-Schu-
le. Zweckgebundene Spenden können auf das Konto des
Fördervereins bei der Sparkasse Bochum, BLZ 430 500
01, Kto. 42 40 18 69 eingezahlt werden (Stichwort Welt:
Klasse). Für eine Spendenbescheinigung geben Sie bitte
Namen und Anschrift an.
background image
Schweinegrippe
Opernbesuch
Kaum wiederzuerkennen sind sie bei ihrem Besuch der
Mozart-Oper ,,Entführung aus dem Serail" in Gelsenkir-
chen. Der Musikkurs von Herrn Adam in der Stufe 11 hat-
te die Oper im Unterricht inhaltlich vorbereitet und auch
musikalisch einstudiert. Aber das Mitsingen war natürlich
nicht gestattet.
Auch wenn offiziell noch Ferien waren, in der letzten
Woche war schon ziemlich viel los in der Schule: Nach-
prüfungen, Konferenzen, Dienstbesprechungen, ... Und
diesmal kam die Aufregung um die Schweinegrippe hinzu.
40 Unterrichtsräume mit Seifenspendern und Papierhand-
tüchern ausstatten, Hinweisschilder im Gebäude verteilen,
Informationen an Lehrer und Schüler herausgeben. Info-
material für das richtige Verhalten im Krankheitsfall gibt
es auf unserer Homepage.
Am 15. August begeistert das erste eigene Konzert der
Klezmerband der Schiller-Schule in Hattingen im FEUER.
WEHRK die Zuhörer. In der letzten Ferienwoche sind zwei
Proben vom Leiter Jürgen Schröder in der alten Industrie-
halle zwischen den Roten Riesen angesetzt. Gleich zur
ersten Probe erscheint das WDR-Fernsehen und forderte
die Band nicht nur auf musikalische Art. Annette Methfes-
sel, Franziska Beck, Helen Lange, Sophie Wupper, Annika
Tara, Catherine und Helen Schlüter machen in dem live
gesendeten Beitrag musikalisch und verbal eine so gute Fi-
gur, dass selbst die Fernsehcrew die Rhythmen mitwippt.
KLEZ im FEUER.WEHRK
Mit dieser Erfahrung der live-Anspannung im Rücken wird
der Konzertabend selbst dann zu einem ,,leichten" Spiel.
Die Klänge reißen die Besucher schnell mit. Angeführt
durch Jürgen Schröders Klarinette unterhalten sich die In-
strumente miteinander, wechseln zu alten Klezmerliedern.
Zum Schluß spielen die jungen Damen ,,Donna, Donna",
animieren das Publikum zum Mitsingen des Refrains, ver-
lassen die Bühne und lassen den Klang in der Halle und
in den Ohren nachhallen. Der Beifall ist zuvor reichlich
gespendet, die Zuhörer begeben sich die Klezmermusik
nachsummend zufrieden auf den Heimweg.
Seite 3
Forum 126
September 2009
Gesundheitserziehung
,,Fit for sun"- so betitelte Herr Dr. Leopold seinen Vortrag
zum Thema Hautkrebs am Mittwoch, 24.06.09, an dem
zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse
Biologie, aber auch der unteren Stufen teilnahmen. In An-
betracht des Beschlusses des Bundestages zum Solarien-
verbot für Minderjährige, erläuterte Dr. Leopold die Ge-
fahren des Sonnenbades speziell für Kinder und Jugendli-
che. Zwar habe der Sonnengenuss auch nützliche Folgen,
wie die Vitamin D Synthese, die für unseren Körper von
großer Bedeutung ist, aber vor allem langfristig schädliche
Folgen wie eine Augenschädigung oder Hautalterung.
Besonders gefährlich sei jedoch das erhöhte Krebsrisiko.
Die Bräunung sei ein ,,Hilferuf der Haut", der keinesfalls
unterschätzt werden dürfte. Ein hohes Lichtschutzmittel
sei daher Grundvoraussetzung und je nach Hauttyp müsse
ein Sonnenbad in der Mittagssonne unbedingt vermieden
werden. Weitere Informationen gibt es auf den Websites:
www.unserehaut.de, www.krebshilfe.de und www.uv-
check.de.
Lena Pape (Bio LK, Tzivras)
Bei einem Projekttag der letzten Stufe 11 im Juni zum The-
ma ,,Kinderhilfsprojekte von terre des hommes in Latein-
amerika" entwickelten die Schüler Ideen für Spendenakti-
onen. Bei diesen Aktionen (Tombola, Wassereis, Waffeln,
Muffins) kamen 352 Euro zusammen, die am Anfang des
neuen Schuljahres terre des hommes überreicht werden.
Vielen Dank der Stufe 11 und den vielen Spendern!
Soziales Engagement
Aktion Tagwerk
Dagmar Vorkoeper
Bei der Aktion Tagwerk unmittelbar vor den Sommerfe-
rien erarbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler 8344
zugunsten der Kampagne ,,Dein Tag für Afrika". Das Akti-
on Tagwerk-Team bebankte sich mit einer Urkunde für das
tolle Engagement, das dazu beiträgt, ,,den Bildungshunger
vieler Kinder und Jugendlicher in Afrika nachhaltig zu stil-
len".
Andrea Fischer
terre des hommes
Hartmut Schlüter
background image
September 2009
Forum 126
Seite 4
Impressum:
,,FORUM" ist das Mitteilungsblatt der Schiller-Schule Bochum.
Herausgeber:
Schulleitung der Schiller-Schule Bochum
Internet-Ausgabe:             Klaus-Ulrich Sommerfeld
Anschrift:
Schiller-Schule Bochum
Waldring 71
44789 Bochum
Telefon: 02 34 - 9 30 44 11
Fax:
02 34 - 9 30 44 10
E-Mail: 169171@schule.nrw.de
Rückfragen, Anregungen, Hinweise, Veröffentlichungswünsche richten
Sie bitte direkt an Frau Birkholz-Bräuer oder Herrn Rinke.
Die 8b im Sportrausch
Als wir mit Herrn Strauß und Herrn Wysocki den Sport-
park ,,Worriken" in Belgien als Klassenfahrtsziel auswähl-
ten, war uns etwas nicht ganz bewusst: fünf Stunden Sport
jeden Tag. Bereut hat es jedoch niemand. Die große Aus-
wahl an Sportarten wie ,,Tschukball", ,,Seilrutsche", Klet-
tern oder Bogenschießen machten das Programm abwechs-
lungsreich und interessant und ermöglichte uns, ganz neue
Dinge kennen zu lernen. Ein großer See im Zentrum der
Anlage, auf dem auch Wassersport wie Segeln oder Sur-
fen angeboten wurde, die schönen Turnhallen und tolle
Sportplätze schufen eine angenehme Atmosphäre. Die bel-
gischen Animateure waren sehr nett und überraschten uns
mit ihren guten Deutschkenntnissen, die sie in sämtlichen
Albereien nur zu gern anwandten. Einige Spiele eignen
sich vielleicht auch für den Sportunterricht der Schule, wie
zum Beispiel ,,Kinball": Kinball wird mit einem riesigen,
luftgefüllten Ball, dessen Durchmesser ca. 1,20 Meter be-
trägt, und drei Teams auf einmal gespielt. Das Ziel ist es,
Emily Wüst, 8b
den Ball nicht auf den Boden fallen zu lassen. Das hört
sich im ersten Moment ja auch nicht schwer an, wären da
nicht diese kleinen besonderen Regeln, die das Spiel ex-
trem anstrengend, aber sehr lustig machen. Essen und Un-
terkunft stellten sehr zufrieden und die einzelnen Abläufe
waren durchdacht und gut organisiert. Also: Wenn bei euch
bald eine Klassenfahrt ansteht, können wir euch Worriken
nur ans Herz legen!
Erfolgreich in Mathematik
Über 400 Schülerinnen und Schüler hatten wieder am
europaweiten Känguru-Wettbewerb teilgenommen, alle
erhielten einen kleinen Preis. Besonders erfolgreiche Teil-
nehmer wurden in der letzten Schulwoche durch den Orga-
nisator des Wettbewerbs Herrn Kraß und die stv. Schulleite-
rin Frau Birkholz-Bräuer geehrt. Hier sind ihre Namen, die
Klassenangaben beziehen sich auf das Schuljahr 08/09:
5a
Ahmad Zaben
5c
Philipp Michels
5d
Germaine Hagendorf
5d
Alexander Pech
5d
Lara Schmitz
6a
Charlotte Cronjäger
6a
Lili Hoffmann
6a
Jan Wiemann
6d
Katarina Flashar
6d
Hannah Loesch
6d
Leonie Tara
7d
Pauline Tiemeyer
8c
Maximilian Schörner
8c
Maximilian Weiss
Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurden dann
auch die Preisträger unseres schulinternen Mathematik-
wettbewerbs MOPS geehrt. Herr Rinke überreichte Sach-
preise und Büchergutscheine an die Jahrgangsstufenbesten
der Klassen 5 bis 7. Die Büchergutscheine waren von un-
serem Kooperationspartner Deutsche BP gespendet wor-
den, wofür wir uns auch an dieser Stelle herzlich bedan-
ken wollen. Und das sind die Stufensieger: Judtih Krieger
(5), punktgleich Nele Riecks und Jan Wiemann (6), Anna
Sabatzki (7). Am 14.09.09 geht es wieder los. Also auf-
gepasst, denn nur wer von Anfang an dabei ist, hat gute
Chancen auf den Sieg.
Seitdem auch für Klassen der Sekundarstufe I am Nach-
mittag Unterricht stattfindet, ist es erforderlich, den Pick-
dienst neu aufzuteilen. Die einzelnen Klassen haben ab
sofort nicht mehr an jedem Tag einer Woche Pickdienst,
sondern innerhalb eines bestimmten Zeitraums an einem
bestimmten Tag der Woche. Die Klassen, die bereits einen
Langtag haben, versehen ihren Pickdienst frühestens in der
Pause zwischen der 7. und 8. Stunde, die anderen möglichst
erst in ihrer letzten Unterrichtsstunde. Falls erforderlich,
pickt die jeweilige Klasse noch einmal vor Unterrichtsbe-
ginn des Folgetages nach. Um die Arbeit des Pickdienstes
möglichst gering zu halten, werden alle Schülerinnen und
Schüler gebeten, Müll zu vermeiden bzw. ihn in die bereit
stehenden Behältnisse zu werfen.
Pickdienst
Julia Kriegesmann, Miriam Krieger (12)
MOPS
Känguru